Montag, 2. März 2015

Produkttest: Rollfondant Decke weiss, Fa. Dekoback

Wie bereits erwähnt habe ich vor ab und an Produkte zu testen, versuche meine "Ich teste mal"-Seite so nach und nach mit Beiträgen zu füllen.

Heute ist der 1. Test dran und vor mit liegt ein neues Produkt aus dem Hause Dekoback:

Rollfondant Decke weiss
Zum Dekorieren von Backwaren


Die Rollfondantdecke befindet sich in einer kartonierten Verpackung (Schachtel) auf welcher Informationen über Größe, Gewicht, Verarbeitung, nützliche Tipps, Zutaten etc. aufgeführt sind.

Zuerst die allgemeinen Informationen:
  • Hersteller: Dekoback GmbH, Neue Industriestr. 8, 74934 Reichartshausen, www.dekoback.com
  • Inhalt 300g
  • Maße der Fondant Decke: Ø ca. 36 cm, geeignet für Kuchen bis Ø ca. 26x5 cm
  • Zutaten: Zucker, Glukosesirup, Pflanzenfett (Palme), Wasser; Stabilisatoren: Glycerin, Xanthan; Emulgator: Cirtonensäureester; Natürliches Aroma, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat.
  • Hinweis auf Allergene: Kann Spuren von Schalenfrüchten (Mandeln) enthalten.
  •  Nährwert pro 100g:  Brennwert 1685kJ/ 403kcal, Fett 5g - davon gesättigte Fettsäuren 4g, Kohlenhydrate 88g - davon Zucker 78g, Eiweiß 0g, Salz 0,02g
  • Mindeshaltbarkeitsdatum: 30.01.2016
 Weitere Informationen:
  •  Produktinformation: Die gebrauchsfertige Rollfondant Decke erspart mühevolles Ausrollen.Einfach auspacken und über den Kuchen, Muffins oder Gebäck ziehen - Fertig.
  • Verarbeitung: Vor der Verarbeitung den Dekoback Rollfondant ca. 2 Std. bei Raumtemperatur lagern. Danach entrollen und Ihren Kuchen, Muffins oder andere Backwaren wie beschrieben damit eindecken, spaßige Motive ausstechen oder einfach zum Modellieren nutzen
  • Hinweise:  "Nicht mit Sahne oder ähnlichen Produkten in Verbindung bringen, da sonst Konsistenzverlust droht." sowie "Produkte mit Rollfondant im Kühlschrank nicht abdecken, da sonst der Fondant Feuchtigkeit zieht."
  • Nützliche Tipps:  "Bei Tortenfüllungen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt (wie z.B. Sahne oder Cremes) empfehlen wir, den Rollfondant am besten erst kurz vor dem Servieren aufzulegen." und "Trockene Kuchen oder Torten ohne Cremefüllung vor dem Auflegen der Rollfondant Decke am besten mit heller Konfitüre bestreichen. Das ergibt einen besseren Halt."
  •  Kurze bebilderte Anleitung
Alle erforderlichen Informationen sind somit gleich ersichtlich und auch von der Schriftgröße her gut lesbar.

Die Verpackung wird seitlich geöffnet, hält man diese so, dass die bebilderte Anleitung oben ist, erkennt man eine halbrunde Perforation, welche das Öffnen erleichtert.

Eine Aromaschutzverpackung, in "klassischem" silber gehalten, kommt zum Vorschein. Öffnet man auch diese, hält man die auf einer Trägerfolie aufgerollten Fondantdecke in der Hand.



Da mein Testprodukt bereits 2 Std. in gemütlicher Raumtemperatur gelagert hatte, konnte ich mich ans Entrollen machen. 
Dies ist anfänglich ein klein wenig kniffelig, da die Fondantdecke beiderseits an der Trägerfolie haftet, drückt man aber die Rolle mit dem Daumen ein wenig runter (nur ganz leicht), kommt man gut an den Anfang und mit etwas Gefühl läßt sich das Ganze gut abrollen.  Trotzdem könnte dies evtl. anders gelöst werden.

So sieht die entrollte Rollfondantdecke aus, keine Sorge, diese ist in natura weiss - mein Fotoproblem bekomme ich wohl nie in den Griff. Bei dieser Gelegenheit habe ich die Fondantdicke gemassen und bin auf 2mm gekommen.



Zum Farbvergleich habe ich weisses Rollfondant auf die Fertigdecke gelegt und tataaa, kein großer Unterschied.




Leider hatte ich keine Torte zum Eindecken, dafür aber einen Dummy. Ungeschickt, dass dieser eine Größe von 25x7cm hat, somit zu groß (bitte NICHT nachmachen), aber egal, ich möchte testen.

Also, an die Arbeit und den Fondant mit der Trägerfolie nach oben, mittig auflegen und Folie abziehen. Das ging sehr gut, auch die Mitte zu finden war kein Problem, da man durch diese Folie den Kuchen darunter noch einigermaßen erkennen kann.

Ich habe 2 Fotos gemacht, einmal ohne Blitz und auch mit.



Die Rollfondantdecke liegt nun auf der Torte /Dummy und die weitere Vorhehensweise ist genau die gleiche wie beim Eindecken  mit klassischem Rollfondant.



Nun die Ränder versäubern/ abschneiden und et voilà

 

Natürlich habe ich die abgeschnittenen Reste gleich kosten müssen und, ich war sehr positiv überrascht. Nicht so mächtig wie klassischer Rollfondant, angenehme Süße und sehr guter Geschmack.

Was ich auch noch erwähnen möchte: Natürlich erkennt man schon, dass das Rollfondant auf einer Trägerfolie war, die Oberfläche hat beim ganz genauen Hinschauen "Abrollspuren". Vielleicht habe ich die Folie zu schnell abgezogen, auf jeden Fall ist die Oberfläche zwar glatt, aber an manchen glänzend oder matt zugleich - ist schwer zu erklären, erkennt man aber auf den beiden letzten Fotos. Ich persönlich finde dies nicht schlimm, zumal meißt noch weitere Deko auf die Torte kommt, falls nicht, würde ich die Torte abdampfen oder mit ein bischen Speiseöl dünn einstreichen - so bekommt diese einen tollen Glanz.

Auch dass es diese fertige Rollfondantdecke nur in weiss gibt finde ich nicht schlimm, mit verschiedenen Techniken kann man diese im nachhinein colorieren (z.B. mit einem Schwamm betupfen etc.). Auch hier bitte daran denken: nur Lebensmittelfarben in Pasten-/ Gelform verwenden.

Da diese Rollfondantdecke auf 2mm ausgerollt ist, eignet sich diese sicherlich auch prima für Silicon Onlays - werde ich bei Gelegenheit ebenfalls mal testen. Auf jeden Fall kann man aus dieser Decke wunderbar Formen ausstechen und erhält somit z.B. für Rosen gleichmäßige Blütenblätter.

Bisher habe ich dieses Produkt nur im Online-Handel gesehen, Preise variiren zwischen 4,99€ - 5,99€.
Wer einen "Norma" in der Nähe hat, darf sich freuen, denn da gibt es ab dem 09.03.2015 unter anderem diese Fertigdecke als Aktionsware zum Preis von 3,99€

Fazit:
  • kein Ausrollen mehr
  • es wird keine Arbeitsfläche benötigt
  • einfache Anwendung
  • ruck-zuck eine eingedeckte Torte
  • preislich eine super Alternative zum herkömmlichen Rollfondant
  • für Anfänger geeignet
  • tolle Basis für hübsche Torten
  • schmeckt gut
  • perfekt dünn ausgerollt

Ich hoffe die Rollfondantdecke kommt auch in den regulären Handel, werde mich mal umschauen. Für mich persönlich ein tolles Produkt, welches sicherlich in meinen Vorratsschrank nicht mehr fehlen darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen