Samstag, 28. November 2015

Nuss-Sahne-Torte

Die wohl leckerste Nuss-Sahne-Torte, vielen lieben Dank an Tortentante

Zuerst wird ein Biskuit benötigt, entweder nach eigenem Lieblingsrezept, meinem Biskuit oder dem Rezept von Tortentante (Achtung, Rezept ist für eine 22er-Form):


Biskuit, 22er Form
  • 3 Eier, Gr. M
  • 100 gr Zucker
  • 60 gr Mehl
  • 60 gr Stärke
  • 1/2 Tl Backpulver
- Eier mit Zucker schaumig-weiß rühren (ca. 15 Minuten) 
- Mehl, Stärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben
- Teig in eine 22er Backform geben
- 180° Ober-/ Unterhitze ca. 30 min. bei 180 ° O-/U-Hitze backen. Stäbchenprobe!
- auskühlen lassen
- in Frischhaltefolie einpacken und über Nacht ruhen lassen
- am nächsten Tag in 3 Böden schneiden
Mürbteigboden (hat bei mir für eine 26er gereicht)
  • 30 gr Zucker
  • 60 gr kalte Butter
  • 90 gr Mehl
  • wenige Tropfen Wasser 
- Zucker, Butter und Mehl mischen
- zum Schluß, für etwas Bindung, einige Tropfen Wasser einarbeiten
- nur kurz kneten
- Sringform mit Backpapier auslegen
- Mürbteig hinein geben und glatt rollen
- mit einer Gabel mehrmals einstechen
- eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
- 180° Ober-/ Unterhitze 8-10 Min backen.
- wenn die Ränder leicht hellbraun werden ist der Boden fertig
- noch warm auf die Tortenplatten setzen, wenn der Boden ganz kalt ist, bricht er schneller

Nuss-Sahne-Füllung
  • 800 ml Schlagsahne
  • 1 1/2 Pck Ruf® Sofortgelatine oder ähnliches
  • 2-3 EL Zucker
  • 150 gr gemahlene Haselnüsse
- Sahne mit dem Zucker und der Sofortgelantine steif schlagen
- etwas Sahne entnehmen und  für die Deko zur Seite stellen
- Nüsse unter die restliche Sahne heben

weitere Zutaten
  • entweder eine fertige Marzipandecke, gibt es z. B.  von Schwartau®, Dr. Oetker®, bitte Durchmesser beachten
oder
  • 750 g Marzipan-Rohmasse
  • Puderzucker
  • sowie2-3 EL Aprikosenmarmelade
  • ganze Haselnüsse etc. zur Deko
- um den Mürbteigboden in einen Tortenring geben
- mit Aprikosenmarmelade bestreichen
- den ersten Biskuitboden daraufgeben
- ca. 1/3 der Nuss-Sahne auf dem 1. Biskuitboden verteilen
- 2. Biskuitboden darauflegen
- wieder mit ca. 1/3 Nuss-Sahne bestreichen
- 3. Buskuitboden hinzufügen
- Tortenring entfernen
- Torte mit der Nuss-Sahne einstreichen, etwas für Rand + Verzierung übrig lassen
- mit der fertigen Marzipandecke eindecken, bzw Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten bis eine rollfähige Masse entstanden ist, diese ausrollen und die Torte damit überziehen
- beiseite gestellte Sahne in einen Spitzbeutel geben und Tuffs spritzen
- Torte nach Belieben verzieren
- Bis zum Verzehr offen im Kühlschrank lagern
- genießen
Ich kann die Aussage von Tortentante bestätigen, mit jedem Tag wurde die Torte besser






Samstag, 7. November 2015

Schwarz-Weiß Gebäck mal anders

Unser Lieblingsgebäck zur Weihnachtszeit ist das schwarz-weiß Gebäck. Jedoch gefällt mir die klassische Variante nicht so sehr, egal ob gerollt oder im Schachbrettmuster, das war mir zu wenig weihnachtlich.
Daher gibt es bei mir dieses Gebäck immer so:


Das Rezept ist recht einfach:

Für den hellen Teig:
  • 300 gr Mehl
  • 150 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Gr. M
  • 1 Pck Vanillinzucker 
Für den dunklen Teig:
  • 300 gr Mehl
  • 150 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Gr. M
  • 1 Pck Vanillinzucker 
  • 30 gr Backkakao
- aus den Zutaten die jeweiligen Mürbeteige herstellen und ca. 30 Min kühl stellen
- beide Teige getrennt auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen
- jeweils eine gleiche Anzahl Plätzchen vom hellen und dunklen Teig ausstechen
- mit kleinen Motivausstechern mittig Motive ausstechen (siehe 1)
- kleine Motive "tauschen", die hellen ins dunkle und umgekehrt (siehe 2)
- etwas andrücken (siehe 3)


- auf ein mit Backpapier ausgelegtem  Blech legen
- 180°, ca. 10-12 Min backen
- auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Der Kreativität sind keine Grenze gesetzt, viel Spaß beim Austoben ;)