Sonntag, 19. Februar 2017

Rollfondant: Baumstumpf - Baumscheibe mit eingearbeitetem Foto, Tutorial

Kleiner Hinweis: Dieses Tutorial kann für eine Baumstumpftorte wie auch für einen Tortenständer aus Dummys verwendet werden 
Materialaufstellung am Ende des Tutorials


Personen auf dem Foto habe ich entfernt ;)


Im November waren wir auf eine Trachtenhochzeit eingeladen und ich hatte die große Ehre die Hochzeitstorte machen zu dürfen. Natürlich sollte diese zum Thema Trachten passen, gewünscht war eine Torte die etwas mit Holz, Pferden und dem Brautstrauß zu tun hatte, von der Braut hatte ich einige Fotos von Mustertorten bekommen.
Also habe ich mich hingesetzt und eine grobe Skizze für die 4-stöckige Torte gefertigt. Zuerst war meine Überlegung einen echten Baumstumpf als Tortenständer zu verwenden, diesen Gedanken habe ich aber schnell verworfen, da dieses Teil einfach viel zu schwer gewesen wäre, also mußte etwas anderes her.


Über einen Online-Shop habe ich mir dann 2 Styropordummys Ø 40 cm in je 1x 10 cm und 1x 7,5 cm Höhe geholt und diese Beiden einfach zusammen geklebt. Da ich keinen Kleber verwenden wollte habe ich einfach Rollfondant dünn ausgerollt, die Dummys mit Wasser befeuchtet, auf den unteren Dummy den Rollfondant und dann den anderen oben drauf gesetzt.  Möchtet ihr eine Torte in Baumstammoptik fertigen, so backt euren Kuchen nach eigener Wahl und Größe, diesen dann glatt mit Ganache einstreichen



Die Oberseite des Dummys habe ich ebenfalls mit weißem Fondant belegt, bei einer Torte bitte ebenso verfahren. Natürlich ist es auch möglich die Oberseite mit Rollfondant in brauntönen zu marmorieren, das ahmt den Jahresringeeffekt nach, mir persönlich hat aber meine Technik besser gefallen.


Nun wird die Oberseite "geprägt". Zuerst habe ich mit Hilfe eines Tortenrings Kreise in verschiedenen Durchmesser eingedrückt, aufpassen, nicht durchdrücken. Wer möchte kann die Kreise auch frei Hand einritzen, ich wollte aber erstmal eine ordentliche Grundstruktur schaffen.

Mit einem Messerrücken habe ich dann die Maserung verfeinert. Solange bis mir diese gefallen hat


Noch etwas an der Struktur arbeiten, diese darf gerne auch etwas grober ausfallen


Nun kommt Lebensmittelfarbe ins Spiel. Wer keine Braun hat kann diese ganz einfach anmischen. Hierfür auf einem kleinen Teller (ich rate zu einem weißen) gelb, rot und schwarz mischen bis euch der Farbton gefällt. Bitte immer wenig von den einzelnen Farbe nehmen und vortasten. Die Farbe wird auch für den Rand benötigt, daher ausreichend Farbe anrühren, nachträglich bekommt ihr den Farton nicht mehr genau so hin


Die braune Farbe mit einem dünnen Pinsel unverdünnt in die Quermaserung einpinseln 



Auf einen kleinen Teller etwas Wasser und ein wenig von der braunen Lebensmittelfarbe geben und einen breiten Pinsel (Malerpinsel) damit befeuchten (eintauchen und abstreifen), bitte darauf achten dass der Pinsel nicht zu nass ist. Wenn man zuviel Wasser verwendet wird der Rollfondant klebrig und man kann die Farbe nicht richtig vertreichen, lso auch hier die goldene Regel: weniger ist mehr


Kreisförmig die Oberfläche einpinseln, bitte nicht zuviel Farbe verwenden, weniger ist mehr ;)


So sollte es nach der 1. Runde aussehen


Im nächsten Schritt werden Akzente gesetzt, einfach mit dem dünnen Pinsel unordentlich Farbpunkte auftragen. Ich habe nicht nur das angerührte Braun dafür verwendet, sondern auch mal einen kleinen Kleks schwarz pur oder einen etwas rötlicheren Ton angemischt und verwendet.


Nun kommt wieder der breite Pinsel ins Spiel, diesen in reinem Wasser eintauchen und abstreifen


nun damit die Oberfläche damit bepinseln und die Farbklekse verwischen, aber bitte darauf achten dass der Pinsel nicht zu nass ist, sonst klebt das ganze



Dies solange wiederholen bis euch das Ergebnis gefällt, wer möchte kann zwischendurch nochmal Farbklekse auftragen, aber auch hier dran denken immer erstmal weniger, nachfärben geht immer, aber heller nicht


So hat es mir gefallen
 Nun geht es an die Seite. Falls ihr eine eßbare Torte mit einem Foto machen wollt, müßt ihr euch einen Tortenaufleger mit dem Bild euren Wahl ausdrucken oder ausdrucken lassen, je nachdem ob ihr einen Lebensmitteldrucker besitzt. Dieses Foto sollte größer sein als der Herzausschnitt.
Bitte darauf achten dass es ein Foto auf Eßpapier ist und nicht auf Fondant (Fondant-Papier), Marzipan o.ä. ist.
Da es bei mir ein Dummy war, mußte das Foto nicht eßbar sein. Hierfür reicht es eine einfaches Foto auszudrucken, egal auf welchem Papieryp, es geht auch Waverpaper (habe ich verwendet)
Da meine Dummys zusammengesetzt waren und ich Bedenken hatte dass mit diese Stelle sieht, habe ich ein Stück weißen Fondant ind Größe des Fotos zurechtgeschnitten, das Bild mit Lebensmittelkleber auf den Rollfondant geklebt und diesen wiederum mit Lebensmittelkleber auf dem Dummy angebracht. Bei einer echten Torte würde ich ebenso verfahren.
Achtung, hier kommen andere Fotos, diese Szenen wurden nachgestellt, da ich vergessen habe zu fotografieren, es ändert sich nichts im Ablauf. 

Für die Rinde des Baumstumpfs habe ich Schokoladenrollfondant und Vanillefondant gemischt, Mischungsverhältnis nach eigenem Ermessen. Die Masse gut kneten und ausrollen. Herz ausstechen oder ausscheiden. Bitte auch hier gleich ausreichend anmischen, die Menge muss für den kompletten Torten- bzw Dummyrand ausreichen


 Mit Lebensmittelkleber (bitte sparsam verwenden, sonst hält es nicht sofort) das Herz auf dem Foto anbringen, auch bei einer Torte, da ja der Rollfondant auf dem Foto halten muss

 

Rollfondant in gleicher Stärke wie das Herz ausrollen und am Rand anbringen. Man kann prima in Etappen arbeiten, hinterher sieht man keinen Übergang mehr. Ich arbeite auch gerne in kleinen Stücken. Oberkante der "Rinde" mit einem Messer oder sauberen Schere abschneiden



Jetzt kommt wieder die Holzstruktur dran. Keine Sorgen, wer kein Veining Tool hat kann auch anderes Werkzeug aus dem Haushalt verwenden. Dafür eignet sich ein sauberes Lineal, Messer, einfach alles mit dem man Muster einritzen kann.
Einfach kreuz und Quer den Rand damit gestalten, denkt daran dass eine Rindenmaserung nie wirklich gleichmäßig ist.

Nun kommt wieder die braune Farbe ins Spiel. Wie bei der Oberseite einfach mit dem breiten Pinsel die Farbe mit einem Hauch von Wasser verdünnt kreuz und quer auftragen


 dabei sollte es so aussehen

 so den gesamten Rand einpinseln bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid
Das Endergebnis kann sich sehen lassen


Da ich meinen Tortenständer aus einem Dummy gefertigt habe und dieser als Erinnerungsstück aufbewahrt wird, habe ich diesen noch komplett mit einem Glazspray eingespüht. Die Art Lack ist aus Schellack und versiegelt das Produkt. Es verleiht einen Glanz und schütze vor Feuchtigkeit. Dieses Spray kann ist essbar und kann somit auch für Torten verwendet werden. Erhältlich in Online-Shops oder im Tortenfachhandel vorort.

Bei Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren, oft erscheinen einem Schritte für selbstverständlich, dabei ist dem nicht so ;)

Viel Spaß beim kreiren eures Baumstumpfes, würde mich über Fotos eurer Werke sehr freuen. 

Materialliste:
- Torte (mit Ganache eingestrichen) oder Dummy in der gewünschten Größe und Höhe
- Rollfondant oder Rollfondantdecke in weiß
- Rollfondant in braun, z.B. Schokorollfondant, alternativ weißer Rollfondant und Lebensmittelfarbe
- Lebensmittelfarbe in braun oder zum mischen in gelb, rot und schwarz
- Lebensmittelkleber
- Tortenring, Messer etc.
- Teller zum Mischen der Farbe und/ oder als Wasserbehälter
- feiner und breiter Pinsel
- Foto, entweder auf Eßpapier oder klassisches Foto (nur wenn es nicht eßbar sein soll)
- Herzausstecher in der passenden Größe, alternativ Herzvorlage als Schablone
- Veining Tool oder Lineal, Messer etc zum strukturieren
     

Die angegebenen Namen sind rechtlich geschützt und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil des Produktes sind.
Die verwendeten Produkte wurden mir kostenlos von der Firma Dekoback zur Verfügung gestellt - vielen Dank 

Originalproduktfotos mit freundlicher Genehmigung der Firma Dekoback ®


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen