Mittwoch, 15. März 2017

Kerstin goes to: EpicCon 2016, Ms. Cupcake & Raiden meet Gladiolus

Mittwoch, 1. März 2017

Einhorn-Torte


An welchen Geschmack denkt ihr bei einer Einhorntorte? Ich an Vanille und Himbeere

Und genau in diesen Geschmacksrichtungen habe ich eine kleine Torte gefertigt.

Für den Boden habe ich in einer 20er Backform einen Limokuchen gebacken, allerdings die Limonade durch Mineralwasser und Vanillearoma ersetzt. 
Nach dem Abkühlen in 4 Böden schneiden.
Um den 1. Boden einen hohen Tortenring geben.
Wenn die Torte, wie meine hier (ca. 20 cm hoch) höher werden soll, bitte 2 Tortenringe übereinander verwenden und innen mit Backpapier auslegen! Um einen Tortenring zu "erhöhen" gibt auch spezielle Tortenrandfolie, bisher bin ich aber prima ohne ausgekommen. Ich habe immer darauf geachtet, dass sich genau an der Stelle an welcher der obere Tortenring aufgesetzt ist, mittig ein Tortenboden befindet.

Fruchtfüllung:
  • 400 gr Himbeeren
  • 1 Pck Vanillepudding (Pulver zum Kochen)
  • 1/4 L Wasser
  • Himbeersirup
- Wasser, Puddingpulver, Himbeersirup und verrühren
- Masse aufkochen lassen
- Himbeeren sofort unterrühren
- etwas abkühlen lassen
- Himbeerpudding den Kuchenboden verteilen


2. Boden auf die Fruchtfüllung legen.

Himbeer-Joghurt-Sahne:
  • 500 gr Frucht-Joghurt
  • 400 ml Schlagsahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • Himbeeren (frisch oder TK)
- Blattgelatine nach Anweisung einweichen - frisches Obst waschen und  putzen/ auftauen und abtropfen lassen - Sahne steif schlagen - Joghurt in eine Schüssel geben - Blattgelatine ausdrücken und erhitzen (Angaben des Herstellers beachten) - etwas Joghurt zur aufgelösten Blattgelatine geben - Gelatinemasse zum restlichen Joghurt geben und unterrühren - Sahne hinzugeben und verrühren - Obststücke in die Joghurtsahne geben

Die Joghurtsahne in 2 Teile aufteilen und einen Teil auf den Tortenboden einfüllen. 3. Boden auflegen und restliche Füllung darauf verteilen. Mit dem 4. Boden abschließen.

Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Am nächsten Tag Tortenring entfernen und die Torte komplett sauber sowie glatt mit Ganache einstreichen, fest werden lassen.

Da ich ein zartes rosa wollte, habe ich weiß und rosa Rollfondant gemischt, geknetet, ausgerollt und die Torte eingedeckt. Einen tollen Hauch von Gitzer bekommt man wenn man die komplette Torte mit silbernem Farbpulver abpudert, sieht wirklich super aus. Ich hoffe man kann den tollen Effekt auf dem Foto gut erkennen.

Für das Einhorn habe ich weißen Rollfondant zu einer langen dünnen Wurst gerollt, diesen mit Lebensmittelkleber an einem Schaschlikspieß spiralförmig angebracht, gold angemalt, Farbe trocknen lassen und Horn auf die Torte gesteckt. Ohren sind ebenfalls aus dem angemischten hellrosa Rollfondant gefertig, innen gold bemalt und mit Lebensmittelkleber befestigt. 
Augen sind freihand aus ausgerolltem Decochoc® ausgeschnitten und ebenfalls aufgeklebt.

Da ich für die weitere Deko keine Lust auf Buttercreme o. ä. hatte, habe ich mich für Eßpapierblumen und -rosen entschieden, diese habe ich auch wieder mit Lebensmittelkleber angebracht.
Hier und da noch etwas Glitzerflakes und Zuckerdekor und  fertig 
Viel Spaß beim Nachbacken.





Die angegebenen Namen sind rechtlich geschützt und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil des Produktes sind.
Die verwendeten Produkte wurden mir kostenlos von der Firma Dekoback® zur Verfügung gestellt - vielen Dank